SPÖ Hennersdorf

Für Österreich und Hennersdorf

„Die SPÖ steht für ein Menschenbild, das geprägt ist von sozialer Gerechtigkeit, sozialer Wärme, Chancengleichheit und einem Leistungsbegriff, bei dem alle zum Wohlstand beitragen, aber auch alle von diesem Wohlstand profitieren. Das war für mich treibende Motivation, in die Politik zu gehen.“

Pamela Rendi-Wagner wurde am 7. Mai 1971 Wien geboren, wuchs im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten als Tochter einer jungen alleinerziehenden Mutter auf. Nach der Matura studierte sie ab 1989 Medizin an der Universität Wien, wo sie 1996 promovierte. 2008 Habilitation zum Thema Impfungen. Von 2008 bis 2011 war sie als Gastprofessorin an der Universität Tel Aviv tätig. 2011 wurde sie Sektionschefin im Gesundheitsministerium. 2017 folgte sie der verstorbenen Sabine Oberhauser als Bundesministerin für Gesundheit und Frauen nach. Seit September 2018 ist sie geschäftsführende Bundesparteivorsitzende der SPÖ und seit Oktober SPÖ-Klubobfrau. Pamela Rendi-Wagner ist verheiratet und hat zwei Töchter.